Eishockey Eisbären Heilbronn - SC Bietigheim

Heiß aufs Finale

Echonews - Artikel vom 19.03.2014

Heiß aufs Finale Bei der letzten Begegnung gegen Bietigheim konnten Daniel Brendle, Felix Kollmar und die anderen Eisbären gleich achtmal jubeln.Foto: Thomas Kircher

Am Freitag um 20 Uhr findet in der Heilbronner Kolbenschmidt Arena der erste des Saison-Höhepunktes der Eishockey-Regionalliga Südwest statt: Die Eisbären Heilbronn empfangen den SC Bietigheim zum ersten Finalspiel um die Meisterschaft.

Heilbronn gegen Bietigheim − was bei den Profis in der DEL2 schon lange als das Derby schlechthin gilt, rückt nun auch im Amateurbereich in den Fokus der Eishockeyfans. "Das ist jetzt das erste Mal, dass dem Derby auch in unserer Liga eine richtige Bedeutung zu kommt", sagt Eisbären-Vorstand und Trainer Kai Sellers. "Wir hoffen, dass uns die Heilbronner im Finale deshalb zahlreich unterstützen werden."

Während sich die Eisbären im Halbfinale in zwei Spielen klar mit 9:2 und 7:2 gegen die Fire Wings Schwenningen durchgesetzt hatten und sich eine Woche schonen konnten, musste Bietigheim sämtliche Kräfte aufbieten, um das Finale zu erreichen. Im dritten Spiel gegen Hügelsheim kam die zweite Mannschaft der Bietigheim Steelers erst 19 Sekunden vor dem Ende der Verlängerung zu einem 5:4-Sieg. Fast das gesamte Eisbären-Team war bei dieser Partie im Stadion um die beiden möglichen Gegner zu beobachten. Ginge es nach der Bilanz der Hauptrunden-Duelle der beiden Kontrahenten, würde es in der "Best-of-three"-Finalserie einen knappen Eisbären-Sieg geben. Am 13. Oktober hatte es für die Eisbären zuerst eine 3:4-Auswärtsniederlage gesetzt, ehe man dann am 1. Dezember zu Hause 7:2 und am 24. Januar in Bietigheim mit 8:4 gewinnen konnte.

Nicht zuletzt aufgrund der beiden deutlichen Siege gehen die Eisbären mit breiter Brust in das Finale. Manager Rainer Scholl erklärt: "Wir haben drei bärenstarke Reihen, von denen jede in der Lage ist ein Spiel zu entscheiden. Das wird auch im Finale unser großes Plus sein." Das zweite Finalspiel findet am Samstag, 29. März, nachmittags um 15 Uhr in Bietigheim statt. Scholl: "Das ist ein super Termin. Wir hoffen, dass uns viele Fans begleiten und unterstützen werden." (rsl)

Der Eisbären-Fanklub "Tornados Unterland" führt am Rande des Finales eine Spendenaktion zu Gunsten der dreijährigen, an frühkindlichem Autismus leidenden Alicia aus Lauffen durch. Mehr Infos gibt es im Internet unter hilfefuer alicia.jimdo.com

Kommentar schreiben

Kommentare: 0